netzwärts für Medienbildung im Freiwilligendienst –
Eine neue bundesweite Servicestelle entsteht

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

aus den Erfahrungen des vom Kulturbüro Rheinland-Pfalz entwickelten Modellprojektes FSJ_digital erwächst nun mit „netzwärts für Medienbildung im Freiwilligendienst“ eine neue bundesweite Servicestelle, die zum Ziel hat, bestehendes freiwilliges Engagement an die digitalisierte Gesellschaft anzuschließen. Um dieses Ziel umzusetzen, qualifiziert die Servicestelle mit ihrer Bildungsarbeit Mitarbeitende von Einsatzstellen und Trägerorganisationen aller Freiwilligendienste in Deutschland (FSJ, BFD, FÖJ), gibt Hilfestellungen, Anregungen und macht Vorschläge für die Umsetzung medialer und digitaler Projekte. Weiterhin bietet „netzwärts“ zwei fünftägige Seminare für Freiwillige an.

Informieren Sie sich hier über Fort- und Weiterbildungsangebote. Lassen Sie sich von Projekten aus dem Modellprojekt FSJ_digital inspirieren, vielleicht ist dort auch etwas für Ihre Einsatzstelle dabei. Haben Sie Fragen oder brauchen Sie Unterstützung? Wir beraten Sie gerne bei inhaltlichen und methodischen Fragen zur Gestaltung von Seminaren, Workshops oder Projekten.

Die Servicestelle versteht sich außerdem als bundesweites Netzwerk für Medien und Bildung. Das Ziel ist die Vernetzung der Freiwilligendienste mit Interessierten, Bildner, Referenten, Organisationen und allen, die an diesen Themen arbeiten wollen.

Die Homepage www.netzwaerts.org der Servicestelle befindet sich noch im Aufbau.

www.netzwaerts.org
Marten Gerdnun
Tel.: 02621/62 31 5-26
Fax: 02621/62 31 5-55
gerdnun[at]kulturbuero-rlp.de